Jugendprobe

Heute lernten wir die Wasserentnahme aus offenem Gewässer, sprich dem Leopoldskanal.

Nach erfolgreichem Einparken des 14 Tonnen schweren Feuerwehrautos, durch den Maschinisten, wurde angefangen Saugschläuche zu kuppeln und zu befestigen.

Anschließend setzten wir den Verteiler eine Schlauchlänge nach dem Fahrzeug und verwendeten zwei Strahlrohre um die Wasserversorgung zu testen.

Wir selbst gingen natürlich (fast) alle trocken nach Hause, bei 30 Grad und Sonnenschein. 😉